Ein Weg aus Abhängigkeit und      Gewalt in ein selbstbestimmtes leben

Die Herausforderung ...

700 Millionen Mädchen unter 18 Jahren, oft noch Kinder, sind laut der Organisation "Save the children" weltweit zwangsverheiratet -die Hälfte davon in Indien. Den jungen Frauen ist nach der Verheiratung für immer der Zugang zu Bildung und Beruf verunmöglicht. Die Familiengründung beschleunigt den sozialen Abstieg zusätzlich. Die Abwärtsspirale und Ausweglosigkeit werden oft verstärkt durch häusliche Gewalt aufgrund von Alkoholismus der Männer. 

 

Der Traum vieler indischer Mädchen ist identisch: Schulbildung und eine selbstbestimmte Zukunft.

... und unsere Lösungsansätze vor Ort in Südindien


Im Mittelpunkt unseres Meenakshi-Programms steht eine Zusammenarbeit mit der Dream School Foundation (DSF), einer indischen Nichtregierungsorganisation (NGO). Das DSF arbeitet mit mehr als 30 staatlichen Schulen in Nordbangalore, dem Gebiet, aus dem die meisten unserer Schülerinnen und Schüler kommen, zusammen, um verdienstvolle, aufgeweckte, aber verarmte junge Frauen zu identifizieren und zu prüfen und sie für das Programm "Ten Plus" (über die 10. Klasse hinaus) zu empfehlen.

Wir haben mehr als 200 junge Frauen gefördert, die ihre Hochschulausbildung abgeschlossen haben, und wir fördern derzeit fast 200 weitere Schülerinnen.